John Muir Trail 2012

„In every walk with Nature one receives far more than he seeks.“ Da hatte der gute alte John Muir Recht. Was ich diesen Sommer auf den 150 Kilometern des südlichen John Muir Trails entdeckt habe, bleibt jedoch mein Geheimnis. Euch habe ich aber Bilder mitgebracht: als Anregung oder Abschreckung, als Augenschmaus oder Einschlafhilfe, als Grund mal wieder raus zu gehen oder die Couch nie mehr zu verlassen – jeder wie er/sie es mag. Bin auf Eure Kommentare gespannt! Mal sehen, welche Meinung dominiert… Film ab:

St. Bergweh: John Muir Trail 2012 from Bjoern Koecher on Vimeo.

Wie es zu der ganzen Aktion gekommen war, habe ich ja hier und hier bereits geschrieben. Ich arbeite noch an einer groben Packliste auf Pinterest. Folgt dann irgendwann. Eine grobe Packliste findet Ihr auf Pinterest. Und nun schauen wir, wann es im Sinne von John Muir wieder heißt: „The mountains are calling and I must go“!

PS: Nicht vergessen: St.Bergweh Facebook Fan werden oder @bjoekoe auf Twitter folgen und immer auf dem Laufenden bleiben!

4 Antworten zu “John Muir Trail 2012

  1. Pingback: Guten Morgen: Die Sonne scheint | ST. BERGWEH·

  2. Pingback: Breakin L.A. – Breathtakin Pictures | ST. BERGWEH·

  3. Pingback: Walker’s Haute Route: BTDT | ST. BERGWEH·

  4. Pingback: Mein Lieblings-Reiseblog | awesomatik·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s